11.3.2013: Fukushima-Charity-Event im Badehaus Berlin mit Ryo Fujimoto

Ein kleiner Insidertipp für Fans von Electro- und Beatbox-Musik, die am Montag, dem 11. März 2013 noch nichts vorhaben: Im Berliner Badehaus Szimpla findet ab 21 Uhr ( = Einlass) die Party zum offiziellen Online-Release der EP “Berlin Winter” des Musikprojekts “HumanElectro” des japanischen Beatbox-Talents Ryo Fujimoto statt.

Das Gute daran ist aber nicht nur die Musik, von der sich auf Ryo Fujimotos Homepage jeder selbst überzeugen kann, sondern auch der Fakt, dass alle Downloadgewinne, Eintrittsgelder sowie sonstige Einnahmen dieses Abends für Fukushima-Charity-Projekte gespendet werden.¹

Wir erinnern uns: Vor genau zwei Jahren nahm die Nuklearkatastrophe in Japan ihren Lauf. Der in Berlin-Kreuzberg ansässige Verein International Physicians for the Prevention of Nuclear War (IPPNW) veröffentlichte erst vor Kurzem seinen Bericht “Gesundheitliche Folgen von Fukushima“. Daraus geht hervor, dass die Folgen des Atomunfalls sehr wahrscheinlich dramatischer ausfallen werden als die Weltgesundheitsorganisation WHO bisher annimmt.²

Wer also Lust auf einen Abend mit abgefahrener Beatbox-Musik hat und zusätzlich noch 4 bis 8 Euro Eintritt für die von der Fukushima-Katastrophe betroffenen Menschen in Japan spenden möchte, sollte am Montag spätestens um 22 Uhr ( = Beginn des Auftritts von Ryo Fujimoto alias HumanElectro) im Badehaus in Berlin-Friedrichshain zugegen sein.¹ Im Anschluss an das EP-Release-Konzert gibt es noch die “Secret Accelerator Elektro Jamsession”, bei der jeder mitmachen darf, der ein elektronisches Instrument, Synthesizer o.ä. besitzt und zum Event mitbringt. Näheres erfahren Interessierte von Tim Beutler auf der zugehörigen Facebook-Eventseite

Das Badehaus Szimpla ist ein ungarisch angehauchter Livemusik- und Party-Club und befindet sich in der Revaler Straße 99 auf dem RAW-Gelände, direkt gegenüber dem Anfang der Simon-Dach-Straße.4 Normalerweise läuft dort Swing, Jazz, Balkan Folk und alles, was es sonst noch außerhalb des Mainstreams gibt.5 Besonders beliebt sind die sonntäglichen Naked-Jazz-Bath-Jam-Sessions mit Profischlagzeuger Eric Vaughn6; und auch kulinarisch hat das Badehaus einiges zu bieten: Statt Flaschenbier und Salzstangen gibt’s böhmisches Bier vom Fass sowie ungarische Obstbrände7 und in Tony’s Grill Bistro mit großer Terrasse direkt neben dem Badehaus auch ungarische Bratwürste und viele weitere Balkan-Spezialitäten.8

Quellen:
1) https://www.facebook.com/events/231058697031616
2) http://www.ippnw.de/commonFiles/pdfs/Atomenergie/Fukushima/Gesundheitliche_Folgen_Fukushima_final.pdf
3) https://www.facebook.com/events/316770928432252
4) http://www.badehaus-berlin.com/kontakt
5) http://www.badehaus-berlin.com/ueberuns
6) http://www.badehaus-berlin.com/?eventid=322
7) http://www.badehaus-berlin.com/gastronomisches
8) https://www.facebook.com/tonysgrillbistro

Kommentar verfassen