Nordische Märchenweihnacht in Berlin-Neukölln: Mittelalter-Weihnachtsmarkt am Schloss Britz

Am Rande des Britzer Gutsparks, gleich hinter dem Schloss im Süden Berlin-Neuköllns, befindet sich der Gutshof Britz, welcher auch dieses Jahr wieder das Cocolorus-Wandertheater zu Gast hat und seine Besucher mit der traditionellen Nordischen Märchenweihnacht verzaubert.

Am 3. und 4. Adventswochenende wartet der historische Weihnachtsmarkt in Alt-Britz mit einem einzigartigen Programm auf: Neben mittelalterlich anmutenden Ständen, an denen nicht nur antikes Kunsthandwerk verkauft, sondern auch hergestellt wird, ist ebenso fürs leibliche Wohl gesorgt: Beispielsweise mit heißem Glögg, der skandinavischen Glühwein-Variante mit Mandeln und Rosinen − für die Kehle − und typisch deftig-winterlichen Speisen, wie Zinnwalder Wildkessel mit Pilzen oder auch süßen Krapfen und Lebkuchen − für den Magen. Weiterlesen

Berlin – Breslau: Rainald Grebes Beitrag zur deutsch-polnischen Freundschaft

Mit Rainald Grebe in Breslau 2014 © berlinfische.org

Mit Rainald Grebe in Breslau 2014 © berlinfische.org

Einer hat bis vor Kurzem in der Liste von “Orten, in denen Rainald Grebe schon einmal aufgetreten ist” noch gefehlt: Wrocław, zu Deutsch: Breslau – der Ort, in dem seine Mutter geboren wurde.

In jedem anderen Ort, der in irgendeiner Verbindung zu seiner Familiengeschichte steht, hat der Sänger und Kabarettist Rainald Grebe in den vergangenen zwei Jahren sein Solo-Programm aufgeführt: In seinem Geburtsort Frechen bei Köln¹ und in der Nervenklinik Gilead in Bielefeld², wo er seinen Zivildienst leistete – beiden Orten widmete er sogar ein eigenes Lied – und natürlich auch in Netphen im Siegerland³, wo sein Vater herstammt.

Doch wie schafft man es, in Polen zu spielen, wenn man dort völlig unbekannt ist und einen – salopp gesagt – niemand hören will? Ganz “einfach”: Man organisiere einen Reisebus und biete seiner deutschen Fangemeinde eine Sonderfahrt zusammen mit ihrem Idol von Berlin nach Polen und zurück an: Animation, Verpflegung, Sprachkurs, Stadtrundgang, Bootsfahrt und natürlich das Konzert inklusive! Weiterlesen

LobbyPlanet: Berliner Reiseführer durch den Lobbyismus-Dschungel sucht Sponsoren

Logo von LobbyPlanet Berlin © LobbyControl

Logo von LobbyPlanet Berlin © LobbyControl

Bereits seit Ende 20081 gibt es ihn – den Berlin-Reiseführer der besonderen Art: Der LobbyPlanet informiert interessierte Hauptstadtbesucher über 55 verschiedene Orte, an denen in Berlin Lobbyismus betrieben wird. Dabei werden nicht nur Organisationen vorgestellt, die lobbyistisch tätig sind, sondern auch Beispiele aufgezeigt, wie Banken, Industrie und Politik Hand in Hand gehen und dabei fortwährend unsere Demokratie gefährden.2

Der handliche Reiseführer wird von LobbyControl herausgegeben und ist bereits in der dritten Auflage erschienen. Doch um die über 5.000 Lobbyisten, die vermutlich in Berlin ihr Unwesen treiben3, weiterhin gezielt aufstöbern und an den Pranger stellen zu können, sind gründliche Recherchen notwendig; und die daraus gewonnen Erkenntnisse sollen natürlich ebenso publiziert werden wie die der vergangenen Auflagen. Für eine Neuauflage sind allerdings rund 31.000 € nötig, um die Kosten für Recherchen, Schreiben, Gestaltung und Druck zu decken.4 Weiterlesen

Silvester in Berlin romantisch und ruhig? Ja, das geht!

Silvester Berlin 2012 © Berlinfische.org

Silvester Berlin 2012 © Berlinfische.org

Längst nicht jeder hat Lust, den Jahreswechsel inmitten von rücksichtslosen Böller-Berlinern zu verbringen. Das Feuerwerk am Brandenburger Tor mag ja schön anzusehen sein, aber die Böllerei ist nicht nur laut, sondern auch gefährlich, und eingequetscht zwischen einer Million Feierwütiger geht auch der letzte Hauch von Romantik verloren. Deshalb gibt es hier ein paar Tipps für alle, die Silvester in Berlin ruhig und zumindest ein kleines bisschen romantisch verbringen möchten.

Tipp 1: Silvester in der Zitadelle Spandau

Da dieses Jahr für den Silvesterabend moderate Temperaturen im Plusgrad-Bereich angesagt sind, bietet es sich an, den Jahreswechsel draußen zu verbringen. Garantiert böllerfrei ist am 31.12.2013 der Innenhof der Zitadelle Spandau Weiterlesen

Rainald Grebe im Admiralspalast: Notdurft hat frei zu sein!

Noch bis zum 30.12. ruft Rainald Grebe im Admiralspalast die “Berliner Republik” aus. Sein neues Programm bewegt sich gezielt zwischen Politik- und Alltagssatire und ist dabei mal beißend scharf, mal nachdenklich und still, dann wieder übertrieben platt oder einfach nur komplett durchgeknallt – kurz: genau so, wie seine Fans ihren Raini lieben. Wir waren gestern, am 18.12.2013, beim zweiten von insgesamt 12 Auftritten in Berlin, dabei und verraten hier, was euch im Admiralspalast erwartet.

Rainald Grebe im Admiralspalast © Berlinfische.org

Rainald Grebe im Admiralspalast © Berlinfische.org

Rainald Grebe im Admiralspalast © Berlinfische.org

Rainald Grebe im Admiralspalast © Berlinfische.org

Schon die Videoausschnitte, die dem Zuschauer bereits vor dem Rainald-Grebe-Konzert präsentiert werden, lassen ihn erahnen, was da an diesem Abend auf ihn zukommen wird. Eine Kamera dokumentiert die letzten Minuten vor dem Auftritt hinter der Bühne, und auch während der Show werden immer wieder Backstageszenen eingeblendet, welche den thematischen Rahmen der Show abstecken: Da geht es um Zweitjobs als notwendiges Übel der heutigen Zeit, verkörpert durch eine der vier Bläserinnen, welche während der Show immer wieder von der Bühne stürzt, um Ruhe in ihr Kinderhotel im Backstage-Bereich zu bringen; da geht es um die Inflation der Nahrungsmittelpreise, die Martin Brauer dazu zwingt, sich selbst und seine Familie nur noch von Hermann-Hefeteig zu ernähren; und da geht es um den gläsernen Menschen, dargestellt von Rainald Grebe höchstpersönlich, welcher sich in Nahaufnahme während der Massage und beim Sex mit einem Groupie aufzeichnen lässt.

Weiterlesen

Skandinavische Weihnachtsmärkte in Berlin 2013

Ein skandinavischer Weihnachtsmarkt in Berlin? Ja, die Hauptstadt macht es möglich: Dieses Jahr findet wieder je ein finnischer, dänischer, schwedischer sowie nordisch-skandinavischer Weihnachtsmarkt in Berlin statt. Allerdings müssen sich Fans nordischer Weihnachtsleckereien sputen, denn die meisten skandinavischen Weihnachtsmärkte sind bereits Ende November bzw. Anfang Dezember. Hier ein kurzer Überblick:

Finnischer Weihnachtsmarkt Berlin 2013 © Berlinfische.org

Finnischer Weihnachtsmarkt Berlin 2013 © Berlinfische.org

23. & 24.11. 2013: Finnischer Weihnachtsmarkt im Finnlandzentrum Berlin

Am 23. und 24. November 2013 findet jeweils von 11 bis 19 Uhr der traditionelle finnische Weihnachtsbasar im Suomi Keskus, dem Finnlandzentrum Berlin, in der Schleiermacherstraße 24a, Nähe U7 Gneisenaustraße, in Berlin-Kreuzberg statt. Den Besucher erwarten dort neben handgemachten Geschenkartikeln vor allem jede Menge finnischer Leckereien: am offenen Feuer zubereiteter Flammlachs mit Meersalzkruste, Lachssuppe, Glögi – die finnische Version des Glühweins, auf Wunsch auch mit einem Schuss Finlandia-Vodka – und natürlich typische finnische Süßigkeiten wie Fazer-Schokolade und Salmiakki (Lakritze) Weiterlesen

Valentinstag – Alternativen: Ideen für valentinstagsboykottierende Pärchen in Berlin

Zugegeben – es nervt! Seit Wochen kommt man in Berlin an keinem Blumengeschäft mehr vorbei, ohne eindringlich darauf hingewiesen zu werden, dass am Donnerstag, dem 14. Februar 2013, wieder Valentinstag ist. Fernseh- und Radiosender, Konditoreien und selbst Modegeschäfte kennen kein anderes Thema mehr.

Mal ganz davon abgesehen, dass für glückliche Liebespärchen doch jeder Tag etwas Besonderes sein sollte und diese als individuellen Pärchen-Feiertage ja auch noch ihr Kennenlern- oder das Erste-Kuss-Jubiläum haben, hängt dem 14. Februar inzwischen unverkennbar der Gestank des Kommerzes an. Aus diesem Grund boykottieren mittlerweile nicht mehr nur Singles den Valentinstag, sondern auch immer mehr Pärchen. Doch man kann auch etwas Sinnvolleres tun als sich gegenseitig nichts zu schenken. Wir haben einige Ideen, die besser sind als ein kompletter Valentinstagsboykott, und geben alternative Tipps für einen sozialverträglichen Valentinstag in Berlin – einen Tag der (Nächsten-) Liebe ohne die ganze “Kommerz-Kacke”, der dennoch auch ein wenig romantisch sein darf. Weiterlesen

Rainald Grebe Tour 2013: Solo in den Wühlmäusen in Berlin am 4., 5. und 6. Februar

“Ausverkauft” steht am 4.2.2013 auf dem Plakat, das die Eingangshalle des Berliner Kabarett-Theaters “Die Wühlmäuse” ziert und auf dem Rainald Grebe die Besucher nackt wie die Natur ihn schuf begrüßt. Die Bühne betritt er nach einer dramatischen Wiedergabe seiner ersten schmerzhaften Begegnung mit einem Schwan als 5-Jähriger dann aber doch bekleidet – zuerst mit rosa Häschenohren und danach in einem rosa Tutu. So kennen und lieben wir ihn, unseren f/Frechen(-)Raini.

Rainald Grebe am 04.02.2013 im Kabarett-Theater "Die Wühlmäuse", Berlin © berlinfische.org

Rainald Grebe am 04.02.2013 im Kabarett-Theater “Die Wühlmäuse”, Berlin © berlinfische.org

Die Blöße gibt er sich tatsächlich nicht nur auf der Konzert-Ankündigung – nein, das ganze Programm dreht sich frei nach dem Motto “Ich spiel’ heut’ mein Leben nach” um Rainald Grebes Biographie: angefangen bei der Welt vor seiner Geburt, die sich zwischen Hornbrillen, falschem Kaviar und Moulinex abspielte, über die Erinnerungen an den elterlichen Hobbykeller – der “protestantischen Variante des Partykellers”, wie wir später von Rainald erfahren – bis hin zu seinen ersten Musizierversuchen, seiner ersten Band namens  Harakiri Eleison und schließlich auch den großen kommerziellen Erfolgen. Weiterlesen