Mit Bitcoins bezahlen in Berlin: Diese Läden akzeptieren den Bitcoin.

Bitcoin-Leuchtreklame im Fenster des Room 77 in Berlin-Kreuzberg © Berlinfische.org

Bitcoin-Leuchtreklame im Fenster des Room 77 in Berlin-Kreuzberg © Berlinfische.org

Die digitale Währung Bitcoin wird immer beliebter, und wo in Deutschland akzeptieren die Geschäfte wohl zuerst die neue Alternativwährung, wenn nicht in Berlin?

Tatsächlich trägt der Graefekiez in Kreuzberg neuerdings den Spitznamen “Bitcoinkiez”, und ebendort gibt es seit gut einer Woche auch den ersten Berliner Bitcoin-Automaten − in der Burger-Bar Room 77 in der Graefestraße 77. Zeit, uns zu fragen, wo man mittlerweile in Berlin schon mit Bitcoins bezahlen kann und wie der Bezahlvorgang genau funktioniert…

Eine Adresse haben wir bereits genannt: Das Room 77 ist absoluter Vorreiter in Sachen “Bitcoin alltagstauglich machen”. Schon im Vorbeigehen fällt das große Bitcoin-Leuchtsymbol auf, und drinnen kann man tatsächlich alles, was auf der Speisekarte des Burger-Lokals steht, mit der neuen elektronischen Währung bezahlen − und das, wie uns ein Angestellter verriet, bereits seit 2011. Weiterlesen

11.3.2013: Fukushima-Charity-Event im Badehaus Berlin mit Ryo Fujimoto

Ein kleiner Insidertipp für Fans von Electro- und Beatbox-Musik, die am Montag, dem 11. März 2013 noch nichts vorhaben: Im Berliner Badehaus Szimpla findet ab 21 Uhr ( = Einlass) die Party zum offiziellen Online-Release der EP “Berlin Winter” des Musikprojekts “HumanElectro” des japanischen Beatbox-Talents Ryo Fujimoto statt.

Das Gute daran ist aber nicht nur die Musik, von der sich auf Ryo Fujimotos Homepage jeder selbst überzeugen kann, sondern auch der Fakt, dass alle Downloadgewinne, Eintrittsgelder sowie sonstige Einnahmen dieses Abends für Fukushima-Charity-Projekte gespendet werden.¹ Weiterlesen